Der Wasserwerk Club in der Schweizer Hauptstadt Bern war seit 1992 ein fester Bestandteil der Partyszene der Stadt. Mittlerweile existiert er aus verschiedenen Gründen nicht mehr. Als der Club beispielsweise 2014 in eine neue Lokalität im Industriegebiet Galgenfeld ziehen wollte, stellten sich die Inhaber der Location letztendlich doch quer. Eine sehr ernüchternde Tatsache. Auf Grund von Beschwerden der Anwohner musste der Wasserwerk Club bereits seinen ursprünglichen Standplatz in der Wasserwerkgasse räumen. Doch die Inhaber des von den Bernern liebevoll genannten Wasis sind nicht von der Bildfläche verschwunden. “ We’re fighting for the right to party ” und “ The club is not dead “ kann man auf diversen Internetauftritten des Wasis lesen. Der Wasserwerk Club hat die Partyszene der Stadt geprägt. In den Neunzigerjahren begann alles als Diskothek und Konzerthaus, dass einigen tollen Bands eine Plattform bot. Nach der Renovierung im Jahr 2004 überzeugte das Wasi mit einem neuen Auftritt. Es war von nun an eine interessante Mischung aus schicker Bar und Rockschuppen. Clubschließungen sind leider keine Seltenheit mehr. Deshalb “fighting for the right to party!”.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *